Startseite
  Über...
  Archiv
  And the Greets go to..
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   meine fotogalerie
   forum-hilde2008
   die hilde2008 seite



http://myblog.de/wordsfromtina

Gratis bloggen bei
myblog.de





01.Dezember 2006

In 20 Tagen habe ich Geburtstag. So wie letztes Jahr habe ich keine Lust es zu feiern, ich weiß noch wie depressiv ich letztes Jahr war und wie froh als der ganze Zirkus vorbei war. Auch dieses Jahr denke ich nicht in freudiger Erwartung daran, somal es auch noch mein 18er Geburtstag ist. Ich möchte nicht feiern, ich habe keinen Grund dafür. Zum Glück hat meine Schwester vorgeschlagen, dass wir einfach abends ins Kino und was essen gehen. Sehr gut.

Ich bin froh wenn dieses Jahr vorbei ist, und ich kann nur hoffen dass das nächste besser wird (wobei ich das letztes Jahr auch schon gehofft hatte, weil man ja immer alles besser haben will) aber ich bin zuversichtlich, denn es kann eigentlich nicht schlechter werden.

Ich wurde schon öfter gefragt, ob ich bereue, dass ich von der Schule gegangen bin, aber jedes mal wusste ich nicht was ich dazu sagen sollte, denn ich weiß nicht ob das Wort ,,bereuen'' das richtige ist. Ich glaube nicht, dass ich jetzt glücklicher wäre wenn ich noch auf der Schule wäre und sich nichts geändert hätte. Denn ich wollte zu dem Zeitpunkt Veränderung, denn ich hab mich gefühlt, als wäre ich irgendwie festgefroren, als wäre ich genau da wo alle es erwarten und es würde immer so weitergehen. Ich hatte gehofft, dass durch die Veränderung alles besser werden könnte. Ich hatte gedacht, dass ich für eine mutige Entscheidung belohnt werde und ich irgendwann sagen könnte ,,Gut, dass ich das damals gemacht habe, das hat mein Leben in die richtige Bahn gebracht.''

Schön, wahrscheinlich war ich ziemlich naiv, dass ich das wirklich geglaubt habe, aber zu dem Zeitpunkt wollte ich mein Glück einfach herausfordern. Wahrscheinlich war es falsch, denn jetzt bin ich einfach traurig. Ich denke die ganze Zeit ,,was wäre wenn'' oder ,,was wäre wenn nicht'', aber ich weiß, dass es mir garnicht helfen kann, denn ich werd nie erfahren, wie es gewesen wäre wenn ich das nicht gemacht hätte.

Für mich steht einfach jetzt fest, dass ich nicht glücklich bin, es hat einfach nicht geklappt, was ich mir da gedacht hatte. Klar, es wäre vielleicht möglich gewesen, dass alles gut wird, aber ich weiß ja, dass glückliche Zufälle nie wirklich bei mir auftauchen. Es ist schwer das alles zuzugeben, ich wusste nicht, ob ich es bereue und deshalb hab ich einfach immer gesagt, dass ich es nicht tue. Fakt ist aber, dass ich die Schule und euch alle vermisse und, dass nicht alles schlecht war. Ich hatte eine schöne Zeit auf der Schule, ich bin immer gerne zur Schule gegangen, bis zur 12 jedenfalls.

Tut mir leid wenn ich jetzt in ethische Diskussionen reinrutsche, aber ich hab immer geglaubt, dass es ein Schicksal gibt, aber dass wir es teilweise beeiflussen können, wenn wir Zeichen (meinetwegen von Gott) sehen und wir daraufhin eine Entscheidung treffen, je nachdem wie wir die Zeichen interpretieren. In meinem Fall, habe ich das Zeichen gesehen, dass ich in der Schule nicht glücklich war, dann kamen immer mehr dazu (schlechte Noten zB.) so, dass ich dachte, dass ich jetzt eine Entscheidung treffen muss. Tja, den Rest der Geschichte kennt ihr. Ihr könnt euch denken, dass ich mich ein bisschen verarscht fühle, deshalb muss ich diese Einstellung nochmal überdenken.

So, ich hoffe natürlich, dass alles irgendwie doch noch gut wird, ich will noch nichtmal glücklich sein, zufrieden würde mir schon reichen. Ich denke aber nicht, dass das dieses Jahr noch passiert, ich wünschte das Jahr wäre einfach schon rum. (Wie meine Mutter neulich sagte: ,,Ich wünschte es gäb nen Knall und es wäre schon Januar'') Schade, dass da mein Geburtstag natürlich untergeht, aber ich hab schon öfter gesagt, dass es sehr unpraktisch ist, im Winter geboren zu werden, in einer Familie in der (Winter-)Depressionen und Migräne weit in alle Generation weitervererbt werden.  

1.12.06 12:35


1.Advent 2006

 

 

Hiho.. gestern war lustig. Zu sehen auf

http://smg.photobucket.com/albums/v128/SmackSmash/Fellbefreiung%20Liebatz/ (achtet auf die Videos!)

3.12.06 14:05


12.12.06

Hallöchen..

So, Sandis Fete (oder auch SV=Sandis Vete) war am Samstag auf Sonntag, war sehr schön, hab viele Fotos auf meiner Kamera, die ich selbst nicht gemacht habe, aber gut. hauptsache Fotos. (obwohl auf einigen nicht wirklich viel zu erkennen war) Jo, bin noch nicht dazu gekommen sie hochzuladen.. haha, hab zu viel zu tun .. nee, hab mich irgendwie ausm internet entfernt und mein bruder musste mir da grad erstmal aus der patsche helfen. naja.. ehm tja.. also sandis fete kurz zusammengefasst:

viel zu essen, viel zu trinken, basti als erster besoffen- aber nicht als einziger, es gab kotze und sekt an der decke, es hab viele kaputte gläser, aber am nächsten tag waren trotzdem mehr da als es vorher sein sollten,laura wusste nicht so recht an wen sie sich ranschmeißen sollte, angeblich sind einige den hundepakour gelaufen, laura hat mir maltes kippe auf die hand gedrückt, was mir erst montag wieder einfiel, als ich die brandwunde entdeckte, ringe wurden verloren, aber wiedergefunden, thorby is hin und zurück zufuß gelaufen, hat sich ebenso verlaufen und es trotzdem gefunden, chris lief schon in unterhose rum, als der letzte gast (thorby) noch nicht gegangen war und ich noch gläser einräumte, er schlief neben einer box aus der noch laute musik kam auf einer holzbank, basti schlief auch auf der bank und wurde am nächsten morgen für tot erklärt, da er sich die ganze nacht nicht bewegt hatte, wir haben auf ekligem fußboden geschlafen, pia ohne isomatte, in der küche sollen sich nachts als wir anderen geschlafen haben dinge zugetragen haben, die nicht jugendfrei sind, christoph hat die klos geputzt, ich habe angetrockneten senf von einem aschenbecher gekratzt.

ja, hoffe ich habe nix vergessen.. so einige sachen fallen mir nicht mehr ein, aber egal.. so, ich sach bescheid wenn die fotos vorliegen..

12.12.06 17:56


foddos

So, also die Fotos sind nun am start, alter. Viel Spass damit.

 

http://smg.photobucket.com/albums/v128/SmackSmash/SV-Sandis%20Vete/

13.12.06 13:09


Familie(nfeiern)

So, ja ich weiß, is ma wieder ewig her, dass ich geschrieben hab. Mein geburtstag is schon fast wieder ne woche her, aber egal. Weihnachten ist bald auch zuende udn dann ham wir auch den stress schon fast vergessen. Mein geburtstag war ganz cool. sind ja nachmittags zu meinen großeltern in hagen zum kaffeetrinken gegangen. bekanntlich seit dem schlaganfall meiner oma eine etwas heikle angelegenheit. Meine oma hat noch im bett gelegen als wir kamen, aber mein opa musste natürlich sofort zu ihr hinrennen und ihr den umschlag mit meinem geschenk in die hand drücken, was sie natürlich völlig verwirrte. Sie jammerte dann rum, weil sie noch andere geschenke für mich hatte und mein opa rannte dann hin und her. meine mutter musste sie dann erstmal beruhigen, damit sie sie überhaupt aus dem bett rausholen konnte. Mein Opa ist dann immer noch völlig kirre durch die gegend gerannt und war sich dann keiner schuld bewusst. irgendwann als wir dann endlich am kaffeetisch saßen, hat meine oma dann aufgehört zu weinen (wir waren schon völlig fertig), konnte dann endlich die geschenkeübergabe stattfinden und ich musste mich dann überschwänglich über die ganzen dinge freuen, die ich mir selber ausgesucht hatte.

Am heiligabend warn wir bei meinen großeltern in ennepetal.. meine oma hat meinen geburtstag vergessen und mir auch nichts geschenkt, schade, aber das war letztes jahr schon genauso, die alten leute können sich nur über krankheiten unterhalten.. ihre krankheiten, es war mal wieder viel zu wenig platz für so viele leute, so dass wir beim kuchenessen zusammengequetscht auf der couch sitzen mussten, wobei wir uns gegenseitig mit den ellenbögen in die rippen stießen, wenn wir die gabel zum mund führten, und beim abendessen wurden wir vier kinder (wobei drei davon ja schon erwachsen sind, allerdings gelte ich wahrscheinlich noch als 16, weil ich ja schon seit zwei jahren keinen geburtstag mehr hatte) dann ins wohnzimmer abgeschoben.

Für die Feier am ersten Weihnachtstag mit der Verwandschaft aus Hagen sind auch Tante, Onkel und Cousin aus Nürnberg angereist, letzterer wohnte die letzten Tage bei uns. Am Heiligabend als wir aus Ennepetal kamen und eigentlich alleine noch bescherung mit meiner Schwester und ihrem Freund feiern wollten, war Cousin auf einmal auch schon wieder zurück vom essen bei meinen großeltern aus hagen. War echt super toll, wie der mit seinem apple-laptop dann bei uns saß während wir einander geschenke verteilten und den neu erworbenen schokobrunnen anwarfen, wobei er ständig schlaue kommentare beisteuerte, obwohl er ja keine schokolade mag und uns mitteilte, dass er ja nichts gegen microsoft hat, aber wer sich den ärger antun möchte, das ruhig darf. Beim trivial persuit (bei dem er gar nicht mitspielte und nur daneben saß  konnte er uns erneut seine schlauheit beweisen, indem er die antworten reinrief. so macht das ja echt spaß. irgendwann gab meine mutter ihm dann ,,bett-punkte'' für jede richtige antwort, als er 6 stück hatte durfte er dann ins bett gehen.

Die Feier gestern in unserem Hause verlief dann doch ganz gut. Es hat fast keiner geheult, an alle enkel wurde geld verteilt, meine ,,coolen'' Cousins und Cousinen hauten wie immer etwas eher ab, damit sie noch inne disse konnten, es gab für jeden genug zu essen. und noch geht es mir gut, also es sieht nicht nach einer wiederholung des ,,magen-darmgrippe-desasters 2003''  aus. hallelujah, was für ein fest!

(ich hoffe das liest niemand aus meiner verwandschaft.)

26.12.06 13:17





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung